Gerlind Engelskirchen

< Gerlind Engelskirchen >


1941 in Zwenkau bei Leipzig geboren

 

 

Ausbildung zur Fotografin bei Ilse und Kurt Julius, Hannover

1965 bis 1972    Assistentin bei Fotografen in New York:
Irving Penn,  Peter Beard, Jack Ward
    
1972 bis 1977   Tätigkeit bei Creative Color, Hamburg: F.C. Gundlach

Ausstellungen:

2002    Werkstatt-Galerie von Schuckmann, Krefeld
2003    Einzelausstellung, Lukaskirche, Kaarst
            Einzelausstellung, Pierburg Bilderausstellung, Neuss
2004   Vinzenz-Haus, Kaarst.  Haus Horst, Hilden, Sandbauernhof, Liedberg
2005    Einzelausstellung, Haus Horst, Hilden,  La Madeleine / Frankreich, Kaarster Mappentag
             Werkstatt-Galerie von Schuckmann, Krefeld
2006    Kaarster Kunstweg bei „Kaarst Total“
2007    Kaarster Mappentag,  Hof-Art Buscherhöfe, Kaarst
2008    Haus Greiffenhorst
2009    10 Jahre Marienheim Hospiz,  Kaarster Mappentag,  20 Jahre Kaarst-La Madeleine,
            Teloymühle
2010    Gast der Jubiläumsausstellung der Gruppe „Querschnitt“, Zeughaus Neuss
            Johanniter-Stift, Kaarst
2011 - 17    Kalenderblatt im Sparkassenkalender Neuss
2003- 2009  Ausstellung des Neusser Künstlerkreises in der Stadthalle und im
                    Zeughaus Neuss
2003 -2017  Teilnahme an den jurierten Ausstellungen der Kaarster Künstler
                     Ankauf durch die Stadt Kaarst
Seit August 2007  Sprecherin der Kaarster Künstler

Die Künstlerinnen Gerlind Engelskirchen und Maria Höveler arbeiten gemeinsam an einem Thema. Aus zwei unterschiedlichen Sicht- und Arbietsweisen heraus entstehen spannende Arbeiten:
4 Augenblicke im Café EinBlick