Renate Diekmann

< Renate Diekmann >



RENATE DIEKMANN *24.03.1953 in Neuss geboren.

Nach den üblichen Stationen über Kindergarten, Schule und Berufsausbildung zur technischen Zeichnerin Maschinenbau, wurde durch meinen Vater bei mir die Kreativität entdeckt.
Nun verknüpfen sich langsam ein zeichnerisches „ich muss“ mit einem farbigen „ich kann“, in  dem nun aus kleinen Bildern, größere Kunstwerke wurden.

Mit der Mitgliedschaft des NKK (1985) präsentierte ich meine Werke in Gruppen und Einzelausstellungen. 
Viele Bilder befinden sich inzwischen in öffentlichen und privaten Räumlichkeiten.

Ich suche den Dialog mit anderen Künstlern, experimentiere für mich ganz persönlich mit  Abstraktion, Dreidimensionalität und Fotorealismus.
Auf der Suche nach dem unendlichen Genuss von Farbe, Licht, Form und Frische, entsteht eine Bilderwelt, die kein Verblühen kennt.

Nach dem Abschluss meiner beruflichen Tätigkeit (2011) kann ich nun meine „Berufung“ ausleben und mich ganz meinen künstlerischen Fähigkeiten widmen.
Auch wenn schon über Jahre der Wunsch eigener Kunst im Vordergrund stand und diese mit Aus- und Weiterbildungen bei Walter Urbach und Fachseminaren in der Akademie Vulkaneifel erweitert wurde, ist es nun soweit:

Ein Jugendtraum wurde wahr!
Seit mehreren Jahren habe ich mein eigenes Atelier und gebe im Kunstraum P19, jungen und junggebliebenen Künstlern mit Tipps und Technik, Anleitungen für den eigenen Kunst- und Malstil.

KAARST ist meine kreative Mitte wo neuen Ideen und Bilder entstehen. 
Hier ist der Ursprung und die „Kreativitätszentrale“!

Aus Aufenthalten im Künstlerdorf Seguret (Provence) bringe ich seit 1992 Anregungen mit, um diese in eigenen Bildern einzubringen und meinen Schülern zu vermitteln. Die Leidenschaft gebe ich jedem, der verspürt seine „künstlerische Neigungen“ auszubauen und die Kreativität in Farben und Formen auszudrücken.