< Ingrid Horst >


Ingrid Horst

 

Zur Person

Die flüchtige Schönheit des Augenblicks will die Fotografin Ingrid Horst auf ihren Bildern einfangen. Mit ihrem speziellen Blick und abstrahierenden Stilmitteln verleiht sie auch alltäglichen Dingen eine besondere Ästhetik. Durch Bewegen der Kamera entstehen multiple Licht-Farbspiele und aparte Kompositionen mit malerischer Wirkung. Auf den ersten Blick ist das Motiv rätselhaft und schwer erkennbar, erschließt sich aber bei näherer Betrachtung. Weitere Motive wie Eis, Wasser, Spiegelungen und andere Bildthemen findet sie in ihrer Umgebung.

Ingrid Horst wurde 1948 in Mannheim geboren. Das Fotografenhandwerk lernte sie im Atelier Tita Binz (www.dhm.de). Nach ihrer Gesellenprüfung absolvierte sie ein Volontariat zur Filmcutterin beim Hessischen Rundfunk. Anschließend arbeitete sie beim Westdeutschen Rundfunk. Parallel studierte sie im Hauptfach Gestaltungstechnik. Danach unterrichtete sie am Albrecht-Dürer Berufskolleg in Düsseldorf. Ingrid Horst lebt und arbeitet in Grevenbroich.

 

Ausstellungen

2013

Kulturforum Alte Post, Neuss, Semester-Ausstellung

 

2014

Kreishaus Neuss, Gruppenausstellung

Arbeitsplatz Kunst, Grevenbroich, Atelier Mülhens-Seidl

Kulturforum Alte Post, Neuss, Semester-Ausstellung

 

2015

Arbeitsplatz Kunst, Grevenbroich, Atelier Mülhens-Seidl

Versandhalle Grevenbroich mit Wilma Hagemann, Malerin

 

2016

Alte Post, Neuss, Kunstauktion amnesty

Arbeitsplatz Kunst, Grevenbroich, Atelier Mülhens-Seidl Peter sei selig, Grevenbroich

 

2017

Versandhalle Grevenbroich, Kunstauktion amnesty Burg Konradsheim, Erftstadt-Konradsheim 2018

 

2018

Arbeitsplatz Kunst, Grevenbroich, Atelier Mülhens-Seidl